der_augenlauscher

Direkt zum Seiteninhalt
reAger II - 2086: Die Unsterblichkeitsapokalypse
(jetzt als eBook und Ende 2020 als Softcover-Doppelausgabe)

reAger I - 2066: Die Unsterblichkeitsverordnung
(Teile 1 + 2 als ein eBook oder zwei Softcover-Bänden (folgt))

re|Ager - 2066: Die Unsterblichkeitsverordnung

Die Menschen im Jahr 2066 haben die Möglichkeit ewig zu leben. Eine kleine Operation bewahrt sie vor dem natürlichen Tod. LifeGenom, die US-teilstaatliche Firma des umtriebigen CEOs Devin Stervals, ist für die ordnungsgemäße Umsetzung der UN-Verordnung 29.534 weltweit zuständig.

Maxx Future Pitesimpson lebt alleine und als Single in New York City. Er und sein Zwilliungsbruder Smoath wissen nichts über ihre Herkunft oder weitere Vergangenheit. Während Maxx danach forscht, ist Smoath besessen davon, so schnell wie möglich unsterblich zu werden.




re||Ager - 2086: Die Unsterblichkeitsapokalypse

Die Fortsetzung zwanzig Jahre später. Die Welt hat sich aufgeteilt - in reAger und Endliche, in die, die ewig natürlich leben und denjenigen, die laut Verordnung nicht ewig leben dürfen, es nicht wollen oder es sich nicht leisten können.

Der Konflikt dieser beiden Parteien eskaliert. Und sie sind nicht die einzigen Kräfte, die um die Macht auf der Erde kämpfen.


re||Ager - 2086: Die Unsterblichkeitsapokalypse erscheint voraussichtlich Sommer 2020.  

re|Ager: K|D.

München, Deutschland im Jahr 2065. Die Bundesrepublik Deutschland hat den Anschluss an die Technologie, Infrastruktur und Lebensweise nicht nur europa- sondern sogar weltweit verloren. Es gibt nur noch zwei Arten von Jobs: Verpacker und Beamter. Die Regierung ist untätig. Eines ihrer wenigen Ziele besteht darin, die Bürger darin zu unterstützen, Kinder (natürlich) zu gebären und großzuziehen. Dafür erhalten die Eltern Geld, viel Geld. Genug Geld um in diesem armen Land zu überleben.
Triple-9, ein Jugendlicher, der nicht weiß, wer seine Eltern sind oder waren, und seine beste Freundin Resist gehen gegen diese Art der Politik an. Sie vertrauen dabei auf eine Droge, die jedes Kind von Geburt an bekommt und für Ruhe und Entspannung bei den nervlich angegriffenen Vätern und Müttern sorgt: K|D.
Diese blauweiße Kapseln mit den kleinen weißen Kügelchen darin soll einen Umsturz herbeirufen, den die Welt noch nicht gesehen hat und ihr eine nie dagewesene Zukunftsaussicht beschert.

K|D ist ein Spin-Off der beiden re|Ager-Teile 2066: Die Unsterblichkeitsverordnung und 2086: Die Unsterblichkeitsapokalypse.

re|Ager: K|D erscheint voraussichtlich Frühjahr 2021.

Klicke hier für eine Leseprobe!


Alle Ideen, Inhalte, Namen unterliegen dem Copyright von der augenlauscher / Oliver Veit.
(c) 2019-2021
Bookmark and Share
Zurück zum Seiteninhalt