Die Wette - der_augenlauscher

Direkt zum Seiteninhalt



Paris 2007.

Zwei junge Pärchen aus der Klasse, die sich Paris so richtig leisten können, möchten ihren guten Freund und ewigen Single Michel zu einer Frau verhelfen.

Michel ist auch bereit dazu,
ist er doch schon lange auf der Suche nach der Richtigen.



Diese Richtige könnte Danielle sein.

Ein Date wird arrangiert und kommt auch gut an. Doch wer macht den nächsten Schritt?

Die beiden Interessierten? Die Wettteilnehmer?



Während von unseren beiden Pärchen überkreuz je eine(r) denkt,
das wird nie was, sind die anderen beiden davon fest überzeugt.

Sie beschließen eine Wette. Kommen Michel und Danielle zusammen
- oder nicht?!

Die beiden Freundinnen steigen aus der Wette schließlich aus, zu lange dauert es, dass sich etwas tut. Ein zeitliches Ende der Wette wurde nie festgelegt.

Die Männer aber wetten weiter. Immer weiter. Immer intensiver. Sie greifen immer mehr ein. Sie manipulieren und beobachten. Die Einsätze steigen allmählich in ungeahnte Höhen - als plötzlich die Finanzkrise einsetzt und Geld zum Überleben nötiger wird denn je. Nicht nur ihre Einnahmen stehen auf der Kippe, auch ihre Beziehungen.


Die Wette

Ein Roman um Sucht, Leidenschaft, Geld und dem charakterlichen Verfall in der Stadt der Liebe.





Winter 2021
Zurück zum Seiteninhalt